Frohsinn, Unterägeri

Im Zentrum des Dorfkerns von Unterägeri, direkt am Ufer der Lorze soll ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus mit sieben Wohnungen, ruhend auf einem halbgeschossigen Betonsockel erstellt werden. Aufgrund des Baureglements müssen auf Balkone und Loggien verzichtet werden.

Die Tragstruktur des Gebäudes wird gebildet durch Ortbetondecken, einem aussteifenden Treppenhauskern und fassadenseitig angeordneten Betonstützen.

Die Fassade wird mit Holzelementen und hinterlüfteten Holzschindeln erstellt. Die drei, ineinander überlagernde Satteldächer werden in Holzelementen aufgerichtet und mit Biberschwanzziegeln eingedeckt.

Der Rohbau soll bereits möglichst als Ausbau belassen werden. Sichtbetonflächen und roh belassene Holzwände werden den Ausdruck im Innern prägen. 

Die Wärmeerzeugung erfolgt mittels Erdsonden. Auf eine kontrollierte Wohnraumlüftung wird verzichtet. 

Projektart Neubau
Architektur Lando Rossmaier Architekten AG ETH SIA
Bauherrschaft Privat
Jahr 2016 - 2018
Leistungen Submission, Kosten, Termine, Bauleitung

Weitere Referenzen aus der kategorie Mehrfamilienhäuser